Schlagwort-Archive: Entsaften

Auf dem Weg zum eigenen Quittengelee: Quitten entsaften

Heute zeige ich euch den ersten Schritt auf meinem Weg zum selbstgekochten Quittengelee, nämlich das Entsaften der Früchte.

  1. Früchte mit einem Tuch abreiben, waschen und abtrocknen.
  2. In Achtel schneiden. Die Schnittflächen zum Schutz vor Oxidation mit Zitronensaft bestreichen.
  3. Quittenstücke in den Heißentsafter legen, mit etwas  Zucker bestreuen – das erhöht die Saftausbeute wegen des osmotischen Effekts. Meinen Heißentsafter habe ich euch schon mal im Beitrag Johannisbeersaft gezeigt.
  4. Früchte 60 – 75 Minuten heißentsaften.
  5. Saft in ein geeignetes Gefäß ablaufen lassen. IMG_5120 (Copy)
  6. Fertig: Nun kann  leckerer Quittensaft genoßen  oder zu Gelee weiterverarbeitet werden – oder beides! Die entsafteten Früchte sollte man nicht wegwerfen, daraus lässt sich Quittenmarmelade oder Quittenbrot herstellen.

Tipp: Wer den gewonnen Saft nicht sofort zu Gelee kochen will, kann den Saft heiß  in sterilisierte Weck- oder Twist-off-Gläser füllen und später weiterverarbeiten.